Samstag, 29. Oktober 2016

Kuschelanzug

Qiiiiiietsch...der Krümel hat endlich einen Kuschelanzug. Ein Punkt von der *to-sew-Liste* gestrichen, sechs neue Punkte drauf! Die Woche hat schließlich 7 Tage   Ich finde ihn so knuffig in dem Teil, aber irgendwie auch ziemlich cool, oder? Hach, jeder sollte so einen Anzug haben  
Der Schnitt ist der "Romper" von Mamasliebchen und geht praktischerweise bis Gr. 176. Da bleibt noch genügend Zeit um so einige davon zu nähen.
Die Applikationsvorlage ist von TiLu-Design. Wir haben mit Halloween eigentlich nicht viel am Hut, außer dass die Schokivorräte drastisch aufgefüllt werden, aber die Fledermaus finde ich schon so lange so süß und nun bot sich das ja quasi an
Strickstoff von Der Stoff Norderstedt, Jersey von Stoffonkel








 
verlinkt zu made4boys 

Donnerstag, 27. Oktober 2016

Liebe auf den ersten und dritten Blick

Kennt das jemand?....Du siehst einen Schnitt und bist sofort verliebt. Es ist DER Schnitt und er muss SOFORT genäht werden, egal wie lang die to sew-Liste grad ist...der Schnitt ist so toll, das duldet keinen Aufschub. Du siehst dich schon im neuen Teilchen und strahlst innerlich... Voller Euphorie wird ohne Umwege gedruckt, geschnitten, genäht und dann der große Moment, die erste Anprobe und du denkst "Gott, seh ich schei*e aus!!! 
So ging es mir erst mit diesem Schnitt, aber ich sollte vielleicht direkt mal vorweg nehmen, dass ich hier keineswegs den Schnitt schlecht machen will. Im Gegenteil...ich bin immer noch verknallt. Nur ICH in dem Schnitt...das war anfänglich nix. Ich liege bei diesem ebook laut Maßtabelle genau zwischen 2 Größen und habe mich brav für die größere entschieden - 1. Fehler. Dann habe ich mich für die Tunikalänge entschieden (3 Längen sind im Schnitt enthalten) - 2. Fehler.
Ich sah aus wie ein Kegel Ganz frustriert bin ich dann ins Bett gegangen und dachte, dass am Tag danach ja oft vieles anders aussieht...vielleicht bin ich ja zu streng. Nein, war immer noch doof. Also habe ich mal angepasst. Es musste auf jeden Fall enger im Brustbereich und keine Frage...kürzer musste das Teil auch. Das sah in Verbindung mit dem Stoff sehr nach Nachthemd aus (an dieser Stelle noch mal lieben Dank an meinen Mann....wenn man nix nettes zu sagen hat, dann...naja..... ).
Jetzt bin ich rundum zufrieden mit meinem "Tausendschön" und es wird definitiv mehr davon geben
Den (wirklichwirklich!!!) schönen Schnitt bekommt ihr bei Nähkind. Lasst euch bloß nicht von meiner Geschichte vom Kauf abhalten. Es wird nie einen Schnitt geben, der Allen auf Anhieb gleich gut passt, aber wozu können wir nähen, nech?!
Meine Liebe auf den ersten und dritten Blick wird nun noch bei RUMS verlinkt. Habt einen schönen Tag!






 

Mittwoch, 26. Oktober 2016

ein Pauli-Geheimling

Oooh je...immer diese Selbstüberschätzung Ja, ich mein jetzt mich. Vor ein paar Tagen kam ich von der Arbeit Heim und hatte noch Nähzeit gebucht. Ich wollte unbedingt noch den Geheimling für den Sohn meiner Cousine fertig nähen. Zugeschnitten war schon alles, sollte also schnell gehen (jetzt fehlt der "Augenrollsmiley")
Sicherlich gibts auch Varianten vom Schnitt, die fix genäht sind, aber ich wollte ja unbedingt Paspeltaschen und die Patchtasche natürlich und oh..ne Knopfleiste wird meinem Cousinchen sicher auch gefallen. Die Erkenntnis des Tages: DAS GEHT ALLES ANDERE ALS SCHNELL Meine Nähmaschine hat zwischendurch auch ein bisschen Diva gespielt, aber wie ihr seht - ich bin fertig geworden. Eigentlich wollte ich den Saum einfassen, aber mir fehlte am Ende die Geduld, deshalb gabs nur n Bündchenabschluß
Der neue Schnitt von Allerleikind ist wirklich toll und so mega umfangreich...kurz hatte ich versucht mir vorzustellen, wie lang Heike von Allerleikind wohl für die Ausarbeitung des Schnitts und der ganzen Anleitungen der verschieden Varianten gebraucht hat...dann wurde mir schwindelig Ich hoffe, das macht sich auch bezahlt, deshalb bekommt ihr auch ein wenig Werbung
Vernäht habe ich den Rest von meiner gut gehüteten Pauli-EP von Stoff & Liebe

 



verlinkt zu made4boys

Freitag, 21. Oktober 2016

Wolfsjacke

11:30
'Guten Morgen' wollte ich fast schreiben, aber es geht ja schon eher so in Richtung Mittag. Ich habe seit gestern "Familienfrei". Der Mann auf irgendeiner Messe, das Krümelkind bei der Oma..schööön! Und soll ich euch was verraten? Ich habe NICHT genäht...hatte ich mir fest vorgenommen Aber lang ersehnte Post ist gestern angekommen (eigentlich nicht wirklich lang, aber ich bin immer so ungeduldig)..mein neues Püppchen für die "große" Kinderkleidung ist da und wurde gleich mal in Schale geschmissen Das Püppchen präsentiert sich in einer wunderschönen Auftragsjacke in der aktuellen Lieblingsfarbe senfgelb. Das ist einer dieser Aufträge, die ich echt ungern auf die Reise schicke...der Krümel würde da momentan einfach perfekt rein passen und wie schon gesagt..Lieblingsfarbe!
Genäht ist die Jacke nach einem Schnitt von Klimperklein.
So..und ich hol jetzt schnell mein Kind ab...so schön der freie Tag auch war..jetzt freue ich mich auf meine Männer

verlinkt zu made4boys



Donnerstag, 13. Oktober 2016

Plotten im Namen der Inklusion

Heute erzähle ich euch mal unsere Geschichte, aber vorab ein paar Worte, wie es überhaupt zu diesem Beitrag gekommen ist. Eva von Kleine göhr.e Design hat ein neues Set veröffentlicht. Thema Inklusion und dieses Set ist so riesengroß..es beinhaltet wahnsinnig viele Dateien. Allein für die Auswahl des Motivs habe ich eine Woche gebraucht :-D 
 Diesen Spruch hier allerdings, habe ich gelesen und er hat mich sofort berührt. Er passt so gut zu uns <3 Mein Sohn ist 4 Jahre alt und kann nicht sprechen... Oft wird an dieser Stelle gern nochmal nachgehakt: "wie? gar nicht? auch nicht Mama oder Papa?" Nein, gar nicht ;-)
Irgendwann, als er noch kleiner war, kamen immer häufiger Nachfragen, ob er denn nun schon mal was gesagt hätte. Tja..nö, aber wir blieben echt entspannt. Mein Mann hat auch erst mit 2 gesprochen, ebenso meine Schwester...scheint also in der Familie zu liegen. Irgendwann war er dann 2..noch ein Monat verging..und noch ein Monat und so langsam machten wir uns doch Gedanken. Fortschritte blieben aus und wichen sogar Rückschritten. Was macht man da als besorgte Mutter...genau: Google fragen. Auf der Suche nach ähnlichen "Symptomen" landeten wir immer wieder bei frühkindlichem Autismus (Kanner-Syndrom). Was man dazu jedoch findet, konnte ich einfach nicht für uns akzeptieren. Ein kleiner Auszug: "Viele Kanner-autistische Menschen sind auf intensive und lebenslange Betreuung angewiesen." Nein...das konnte einfach nicht sein..UNS passiert doch so was nicht. 



Irgendwann kam der Tag, an dem die Heilpädagogin die unseren Krümel im Zuge der Frühförderung betreute, uns den Rat gab, den kleinen in einem pädiatrischen Zentrum vorzustellen. Nicht mit einem Wort hat sie eine Verdachtsdiagnose geäußert, aber das war der Moment, in dem ich wußte, dass mein kleiner Schatz nicht einfach nur entwicklungsverzögert ist. Ich wußte was er ist..Autist. An dem Tag habe ich viel geweint. Ich war so verzweifelt und war so froh, dass eine ganz liebe Freundin sofort zur Stelle war und sich das Shirt hat nass heulen lassen. Ich weinte und weinte und zeitgleich hatte ich ein so schlechtes Gewissen, weil ich weinte. Schließlich war mein Sohn nicht krank, "nur anders". Es gibt Eltern, die müssen um das Leben ihres Kindes bangen und ich stell mich so an. Ich war so unendlich traurig.. Da sagte meine Freundin etwas zu mir, was mir wirklich geholfen hat und dafür bin ich dir immer noch dankbar liebe Bianca <3 




Sie sagte, dass es völlig ok ist, traurig zu sein und nur normal. Ich musste mich verabschieden, von einem Leben was ich geplant hatte..all meine Vorstellungen, wie es sein wird, musste ich los lassen. Diese Worte halfen mir so sehr dabei die neue Situation und auch meine Traurigkeit zu akzeptieren.
Nun ist mein Sohn schon 4 und lebt tatsächlich mit der Diagnose "Autismus". Und soll ich euch was sagen...ich kann mir kein besseres Leben, keinen besseren Sohn vorstellen. Bei uns darf er sein, wie er ist..er muss sich nicht anpassen, nur um in die Gesellschaft zu passen. Und ich glaube, der Kleine ist sehr glücklich bei uns und DAS macht mich zu einer sehr zufriedenen Mama <3